Movera Camping Großhandel verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Mehr Informationen

WIGO Systemsonnendach Vision

Artikel-Nr.: 9911901
ab 334,95 €

inkl. MwSt.

Produktdetails
  • Produktfarbe grau
  • Gestängeart Aluminium
  • Material Airtex
Produktbeschreibung
Systemsonnendach Vision

Katalog: MOVERA Seite 56 Edition 2020

Einfach und schnell aufzubauen, unabhängig vom Boden abspannbar, mit viel Platz für Tisch und Stühle oder eine gemütliche Liege für den Mittagsschlaf. Aus leichtem Airtexmaterial und mit Alugestänge ausgestattet ist das Sonnendach sehr leicht und fällt bei der Zuladung mit 5 kg kaum ins Gewicht. Mit den optionalen Seitenwänden und einer Vorderwand kann man das Sonnendach noch zusätzlich abhängen, so dass man vor unerwünschten Blicken geschützt ist.

Material:
Dach: 100 % Polyester (mit einseitiger Acrylbeschichtung)

Gruppe A: Puck, Puck Classic, Puck 120, Puck Fiftys, Puck 120 GT, Puck Legend 120

5 Sterne (0)
4 Sterne (1)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Klaus Jostmeyer 16.11.2018

Praxisbewärhrt, optisch ansprechend mit Wohlfühlcharakter

Der Aufbau ist gewöhnungsbedürftig. Im Neuzustand ist das Zeltmaterial etwas steif, was die Einführung der gebogenen Zeltstange kniffelig macht. Das gibt sich mit der Zeit. Wir benutzen das Dach mit 3 Dachstangen. Es steht dann sehr stabil mit den Abspannungen das Zelttuches an den Enden des Gestängebogens. Eine zusätzliche Abspannung nehmen wir nur noch vor, wenn Starkwind droht. Vorteil des Sonnendaches ist es, dass das Regenwasser abläuft und nicht - wie beim Pavillon - die Gefahr einer Wassersackbildung besteht. Optisch finden wir es sehr gelungen. Das empfinden auch viele Zeltnachbarn. Nachteil gegenüber dem Pavillon ist die geringere Höhe und damit das fehlende großzügige Raumgefühl. Wir fühlen uns jedoch unter dem niedrigeren Dach inzwischen heimelig.

Dazu passende Artikel