Movera Camping-Shop verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Mehr Informationen

Werkstatt live! Fahrzeugpflege und Aufbereitung – Tipps vom Profi

Bad Waldsee, 19.03.2019

EHM_Werkstatt-live-_Fahrzeugpflege_klAm 21. März gibt es im Erwin Hymer Museum live am Anschauungsobjekt Tipps zur richtigen Pflege und zur Aufbereitung von Fahrzeugen. Denn wenn der Lack stumpf ist, die Chromzierteile ihren Glanz verloren haben und eine gründliche Reinigung des Innenraums auch schon länger überfällig ist, ist es allerhöchste Zeit, das Fahrzeug wieder auf Vordermann zu bringen. Wie man das am besten bewerkstelligt, worauf man unbedingt achten sollte und welche Reinigungsmittel und Werkzeuge dafür am besten geeignet sind, erfahren die Besucher vom Profi Harald Meinhardt, der sich auf die Aufbereitung und Pflege von Oldtimern spezialisiert hat. Gemeinsam wird das Anschauungsmodell wieder zum Glänzen gebracht.

Die Veranstaltung „Werkstatt live!“ zum Thema „Fahrzeugpflege und Aufbereitung“ findet am 21. März um 19 Uhr im Auditorium in der Ausstellung des Erwin Hymer Museums statt. Ab 19 Uhr gibt es ein vergünstigtes Abendticket.

 

Fotocredits:

Werkstatt live! – Erwin Hymer Museum

Das gesamte Veranstaltungsprogramm gibt es unter Programm als Download oder an der Museumskasse.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Erwin Hymer Museum, Susanne Hinzen, Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee. Tel. +49 7524 976676-7, Fax +49 7524 976676-1, presse@erwin-hymer-museum.de

Erwin Hymer Museum:

Robert-Bosch-Str. 7, 88339 Bad Waldsee, direkt an der B30

Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 10 Uhr bis 21 Uhr . Durchgängig warme Küche im Museumsrestaurant „Caravano“.

Erwin Hymer Stiftung

Träger des Erwin Hymer Museums ist die Erwin Hymer Stiftung mit Sitz in Bad Waldsee. Die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts wurde 2001 von Erwin Hymer mit dem Zweck der Förderung der Kunst und Kultur, insbesondere die Förderung von Kulturgütern im technischen Bereich, Errichtung und Unterhaltung eines Museums für Caravan- und Motorcaravan-Oldtimer, ins Leben gerufen.