Movera Camping-Shop verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Mehr Informationen

„Transafrika – 1 Jahr, 19 Länder, 57.000 Kilometer“ - Live Reportage im Erwin Hymer Museum

Bad Waldsee, den 12. März
Harald-Philipp-Flow

Von ihrer einjährigen Reise mit einem alten Land Rover quer durch den afrikanischen Kontinent erzählen Lena Klemm und Tobias Seiderer am 15. März im Erwin Hymer Museum. Wie fühlen sich 54 Grad Hitze in der Sahara an? Rutscht einem das Herz in die Hose, wenn man den Reifen neben einem Löwenrudel wechseln muss oder einem Silberrücken aus nächster Nähe in die Augen schaut? Kann man einen tansanischen Fischer aus der Ruhe bringen? Ist Afrika wirklich so gefährlich und wie passen materielle Armut und beschämende Gastfreundschaft zusammen? Die Besucher der Live-Reportage „Transafrika“ nehmen Platz auf dem Rücksitz des Land Rovers und erleben die Dünen der Namibwüste, die Regenwälder des Kongo oder Sambias tosende Wasserfälle aus den Augen des vom afrikanischen Kontinent begeisterten Paares. In ihrer Multivisions-Show berichten Lena Klemm und Tobias Seiderer von ihrer Begegnung mit riesigen Elefantenbullen und neugierigen Giraffen. Das Paar traf malawische Kinder, äthiopische Viehnomaden und sudanesische Melonenverkäufer, bestieg den Mount Kenya und lies sich im türkisfarbenen Indischen Ozean treiben.

Die Live-Reportage von Lena Klemm und Tobias Seiderer findet am Donnerstag, 15. März 2018, um 19 Uhr in der Sonderausstellungshalle des Erwin Hymer Museums statt. Einlass ist ab 18:15 Uhr.

Die Tickets für die Live-Reportage inkl. Museumseintritt kosten 12 € pro Person im VVK und 16 € an der Abendkasse. Die Tickets sind erhältlich an der Museumskasse, unter 07524-976676-00, bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und online www.reservix.de.

Fotocredits:
Lena Klemm und Tobias Seiderer