Movera Plattform Campingbedarf verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich hiermit einverstanden.

Mehr Informationen
Vorschau: Kaesspaetzle

Rezept Allgäuer Kässpätzle

Zutaten:
(für 4 Personen)

  • 1 kg Mehl
  • 4 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 Liter Wasser, kalt
  • 500 g Emmentaler, Allgäuer
  • 2 Pck. Käse (Kräftiger Bergkäse, Limburger und Romadur je nach Wahl)
  • 5 große Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  • Butter

Zubereitung:

Das Mehl, die Eier, Salz und einen 1/4 l kaltes Wasser in eine große Schüssel geben. (Alternativ die Milch, wem das besser schmeckt).  Das kalte Wasser solange nachschütten, bis der Teig leichte Luftblasen wirft. Es sollten kaum mehr Mehlklumpen zu sehen sein. Anschließend den Teig mit einem Küchentuch bedeckt ruhen lassen. Geheimtipp: Mindestens vier Stunden, dann werden die Spätzle richtig lecker!

In der Zwischenzeit einen großen Topf Salzwasser aufsetzen. Emmentaler reiben und Limburger bzw. Romandur in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und in Würfel schneiden. Ofen auf ca. 100° C aufheizen. Eine große Auflaufform oder Ähnliches mit etwas Butter hineingeben. 

Sobald das Wasser kocht, gebe ich immer eine Schöpfkelle Spätzleteig durch einen Spätzlehobler ins Wasser. Man kann den Teig auch mit einem Schaber von einem Holzbrett ins Wasser schaben. Sobald die Spätzle oben schwimmen, mit einem Schaumlöffel abschöpfen und abtropfen lassen. 

In die vorgewärmte Auflaufform abwechselnd Spätzle, Emmentaler und Limburger bzw. Romandur schichten, bis der Nudelteig verbraucht ist und die Auflaufform gefüllt. Die Spätzle in den Ofen schieben und ca. 20 min ziehen lassen, damit der Käse schön schmelzen kann.

In der Zwischenzeit etwas Butter erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln auf Stufe 2 rösten. Zwiebeln nicht dauernd rühren, immer etwas stehen lassen, dann werden sie schön knusprig und bekommen ein geröstetes Aroma.

Spätzle aus dem Ofen nehmen. Mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Petersilie garnieren. Dazu passt sehr gut ein leckerer Endiviensalat oder Feldsalat mit kräftiger Essig-Öl Salatsosse. Lecker!